personalisierte 3 dimensionale DirectSmile Sets

Heute möchte ich Euch zeigen wie man recht einfach aus einem vorhandenem DirectSmile Set ein 3D Set zaubern kann. Zwar ist das keine professionelle Lösung aber zumindest ein Ansatz für eine neue Marketing Idee die sich sehen lassen kann.

Bei der Auswahl der Sets sollte darauf geachtet werden, dass sich in dem Motiv Objekte befinden, die sich vom eigentlichen Hintergrund abheben und leichte Perspektiven vorhanden sind. Ich habe mir für unser Beispiel das SnowLetters Set ausgesucht. Zur Veranschaulichung könnt ihr euch auf der folgenden Seite eine kleine Slide-Show mit meinen bisherigen Ergebnissen ansehen.

zum Beispiel

Was wir brauchen:

– ein DirectSmile Set
– ein Bildbearbeitungsprogramm (Photoshop)
– eine 3D Brille

Los geht’s …

Als erstes rufe ich im Windows-Explorer das Verzeichnis des Sets auf und lege eine Sicherungskopie des Hintergrundbildes an. Danach öffne ich das kopierte Hintergrundbild in Photoshop und ändere den Zustand des Bildes von ‘Background’ in ‘Layer0’. Dafür klicke ich unter ‘Layers’ doppelt auf das Bild und bestätige mit ‘OK’.
image

 

Da wir zwei Bilder für ein 3D Set benötigen kopiere ich den ‘Layer 0’. Dafür ziehen ich den ‘Layer 0’, mit gedrückter linker Maustaste, auf das Icon ‘Create new Layer’ image.
image

 

Per Doppelklick auf den kopierten Layer, mit der Bezeichnung ‘Layer 0 copy’, gelange ich in den ‘Layer Style’ und entferne den roten Kanal des Bildes und bestätige mit ‘OK’.
image

 

Jetzt verändere ich die Perspektive der beiden Layer. Ich selektiere den ‘Layer 0’ und wähle im Menü ‘Edit’ – ‘Transform’ – ‘Perspective’ aus. Ich halte mit der linken Maustaste die rechte obere Ecke des Bildes und ziehe diese vorsichtig aus dem Bild, so dass sich der Wert H: in der Menüleiste von 100% auf 100,8% verändert und bestätige die Änderung durch zweimaliges drücken der Enter-Taste.
image

 

Den Vorgang wiederhole ich mit dem ‘Layer 0 copy’, nur dass ich die Perspektive jetzt auf der linken Seite des Bildes anpasse und zwar ebenfalls auf 100,8%.

Natürlich ist das Anpassen der Perspektive reine Übungssache. Man kann den Wert zwar höher stellen, jedoch muss man daran denken, dass der Zuschauer keine Kopfschmerzen beim Betrachten des Bildes bekommen soll.
Jetzt speichere ich das Bild als JPG und lade danach das Set SnowLetters im DirectSmile SetEditor und tausche das Hintergrundbild gegen unser neu erstelltes 3D Bild aus, fertig.
image

Werbeanzeigen